Menu Close

Google Maps für iOS verfügt über eine Funktion zum Melden von Radarkameras

Die iOS-Version von Google Maps wird über eine Berichtsfunktion verfügen, mit der Autofahrer unter anderem Verkehrsunfälle und Radarkameras melden können, kündigt Google in einem Blogbeitrag an.

Die Funktion wird in den kommenden Tagen für iOS eingeführt. Leute mit einem Android-Gerät konnten angeben, was ihnen auf dem Weg begegnet war.

Autofahrer können unter anderem Radarkameras melden, indem sie rechts in der App auf das Pluszeichen tippen. Unfälle und Staus können ebenfalls gemeldet werden. Andere Benutzer werden dann über diese Probleme informiert.

Die App wurde um vier neue Arten der Meldung von Vorfällen erweitert: Straßenarbeiten, blockierte Fahrspuren, angehaltene Fahrzeuge und potenziell gefährliche Objekte auf der Straße. Die Erweiterungen der Berichtsfunktion werden in den kommenden Tagen sowohl für Android als auch für iOS eingeführt.

Mit der Erneuerung ähnelt Google Maps eher der Verkehrs-App Waze, die seit einiger Zeit die Funktion hat, andere Fahrer über Verkehrssituationen zu informieren. Google ist der Eigentümer von Waze. Im Jahr 2013 wurde das Unternehmen für 966 Millionen Dollar erworben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *